Lisa Gnadl
Gerechtigkeit macht stark.
Lisa Gnadl (SPD)

Abgeordnete des Hessischen Landtages

Pressemitteilung:

12. Februar 2017
Bundesversammlung

„Steinmeier wird ein hervorragender Bundespräsident“

Als am Sonntag in Berlin der Nachfolger für Bundespräsident Joachim Gauck gewählt wurde, waren auch die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und ihre Landtagskollegin Lisa Gnadl im Reichstag, um ihre Stimmen für Frank-Walter Steinmeier abzugeben.

„Als SPD-Abgeordnete haben wir uns natürlich besonders gefreut, den nunmehr dritten sozialdemokratischen Bundespräsidenten nach Gustav Heinemann und Johannes Rau wählen zu können“, so Lisa Gnadl und Bettina Müller. Gleichzeitig zeigten sich beide überzeugt, dass Steinmeier sein Amt würdig und überparteilich ausüben werde.

Pressemitteilung:

09. Februar 2017

„One Billion Rising“- auch SPD fordert zum Tanzen gegen Gewalt auf!

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Lisa Gnadl wird auch in diesem Jahr durch ihre Teilnahme an der Tanzaktion „One Billion Rising“ die Chance nutzen, um ein Zeichen gegen die Gewalt an Frauen zu setzen.

Meldung:

09. Februar 2017

Einldung zur Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentags

Gleiche Chancen, gleiches Geld. Das verdient die Frau!

mit Bundesministerin Manuela Schwesig

Montag, 20. Februar 2017
Hessischer Landtag (Eingang Grabensraße)
Einlass ab 18.45 Uhr

Pressemitteilung:

Friedberg, 20. Januar 2017

MdL Lisa Gnadl (SPD) unterstützt demokratische Proteste in Büdingen

Demokratie

Am Samstag, den 21.01.2017 wird die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Hessischen Landtag Lisa Gnadl an den Protesten gegen die verfassungsfeindliche NPD in Büdingen teilnehmen. „Dass eine von höchstrichterlicher Stelle als verfassungsfeindlich eingeschätzte Partei weiterhin ihr Unwesen in der Wetterau treiben darf, sollte uns alle wach rütteln. Gerade jetzt müssen alle Demokratinnen und Demokraten deutlich zeigen, dass wir diese Ideologie nicht in unserer Mitte dulden oder gar als Normalität betrachten“, drückt Gnadl ihre Beweggründe aus, an der Kundgebung ab 14:30 Uhr gegen die NPD-Veranstaltung in Büdingen teilzunehmen.

Pressemitteilung:

17. Januar 2017
NPD-Verbotsverfahren

NPD ist eindeutig verfassungsfeindlich, aber für ein Verbot zu unbedeutend

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat heute ein Verbot der NPD abgelehnt. Zwar stellten die höchsten deutschen Richter fest, dass die Partei ganz eindeutig verfassungsfeindlich ist und ihre Ziele gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet seien, dass ihr politisches Konzept die Menschenwürde missachte sowie mit dem Demokratieprinzip unvereinbar sei.

Lisa Gnadl

Sitemap